Beim Amtsgericht Plettenberg wurde die Anordnung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes aufgehoben. Dennoch wird Besuchern des Amtsgerichts empfohlen eine entsprechende Bedeckung zu tragen. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten des Amtsgerichts kann nicht überall der Abstand von 1,5m eingehalten werden. Besucher können an der Pforte eine freiwillig Selbstauskunft ausfüllen, um im Falle eines Infektionsgeschehens die spätere Nachverfolgung von Infektionsketten durch das Gesundheitsamt zu vereinfachen bzw. zu ermöglichen.